Ägypten-Götter - Behedeti

Ägypten-Götter - Behedeti - die Flügelsonne
 

Behedeti (oder Behedti) ist der Gott von Behedt. Behedt ist der heilige Name der Stadt Edfu. Er bedeutet "Thronstätte" oder "Stätte des Thronsitzes". Vermutlich lag die Stadt in Unterägypten. Das aber bleibt unsicher. Es gab mehrere Städte, die den Namen Behedt annahmen. Sie alle wollten die Thronstätte des Horus sein. Ursprünglich wurde Behedeti in Gestalt eines hockenden Falken verehrt. Damit geriet er in die Nähe von Horus. Deshalb wurde er "Horus von Edfu", "Horus-Behedeti" oder einfach nur "Behedeti" genannt.

Sein mächtiges Symbol ist die geflügelte Sonne. Dabei handelte es sich um eine Sonne, an deren Seiten zwei ausgebreitete Falken-Schwingen zu sehen sind. Sie schwebten am Himmel oder über dem Haupt des Königs. Später umschlingen zwei Uräus-Schlangen die Sonne. Ihre Köpfe, rechts und links der Sonne, blicken von dieser weg. (Siehe Abbildung oben.) Das Symbol wirkt erhaben und "in die Weite wirkend".

Behedeti ist Himmelsherr. Seine ausgebreiteten Flügel bilden das Himmelszelt. Als solares Symbol wird es gerne über dem Eingang der Tempel angebracht. Behedeti soll den Ort vor allem Bösen beschützen. Re persönlich soll dies angeordnet haben. Horus von Edfu half ihm nämlich im Kampf gegen seine Feinde.

Eine weitere Schutzfunktion übt Behedeti auf den König aus. Er gilt als siegreicher Held. In vielen Abbildungen ist die Flügelsonne über den Herrscher schwebend zu sehen. Nur selten wird sie als Schutzsymbol über den normalen Menschen eingesetzt.

Ägypten-Götter - Behedeti

Die Ägypter empfanden eine große Ehrfurcht vor Behedeti. In manchen Darstellungen wurde die Flügelsonne nur mit einem Flügel, welcher über den entsprechenden Gott oder König schwebte, abgebildet. Der Platz, an dem sich der Anbeter befand, blieb ungeschützt und nach oben offen.

Behedeti schützt nicht nur den König, sondern wird in verschiedenen Schriften selbst als König angesprochen. Auf diesen Umstand deuten auch die beiden Uräus-Schlangen hin. Sie repräsentieren Zweiheit (Dualismus). Eine Schlange wird Oberägypten, die andere Unterägypten zugeordnet. Jeder Flügel breitet sich über je eine Landeshälfte Ägyptens aus. Damit ist die Flügelsonne:

  • das kosmische Symbol eines Himmelsherren und
  • das schützende Zeichen Ägyptens.

Eine enge Verbindung der Flügelsonne besteht mit der Darstellung von Chepre. Es handelt sich dabei um einen geflügelten Käfer. Spätere Inschriften setzen beide mit Behedeti gleich.

Zurück zum Götterlexikon