Der Kiebitz im alten Ägypten

ägyptisches Tierlexikon - KiebitzDer Kiebitz hielt sich im Niltal auf, um dort zu überwintern. Er stammt aus Europa und tauchte immer in großer Anzahl auf.

Es gibt eine ägyptische Glyphe, die eindeutig als Kiebitz erkennbar ist. Sie bedeutet "Ausländer" (Rechit). Es handelt sich dabei um jene Ausländer, die zu einem gewissen Teil integriert und toleriert wurden. Sie waren die Untertanen des Pharaos.

Dafür stand auch die Glyphe, nämlich der Toleranz von Fremden, denen aber mit Vorsicht und häufig auch Misstrauen begegnet wurde.

 

 

 


Kommentare (0)

    Kommentar schreiben

    Mit dem Absenden des Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu.