Ägypten-Götter - Bastet

Ägypten-Götter - BastetBastet ist die Ortsgöttin von Bubastis. Sie wird deshalb auch Bubastis genannt. Bastet ist noch heute sehr beliebt. Es handelt sich um eine Katzengöttin. Ihre Darstellung dürfte vielen Menschen bekannt sein. Bastet wird als sitzende Katze bzw. als menschlich gestaltete Göttin, mit dem Kopf einer Katze abgebildet.

Bastet wurde bereits im Alten Reich mit Sachmet und Tefnut verschmolzen. Daher bleibt ihr ursprüngliches Wesen verborgen. Jedenfalls hat Bastet neben den zerstörerischen Eigenschaften der Löwengöttinnen Sachmet und Tefnut, ein freundliches und liebenswürdiges Wesen. So wird eine Inschrift folgendermaßen übersetzt: "Zornig ist sie Sachmet, fröhlich ist sie Bastet". Entsprechend ihrem Wesen wurden rauschende Feste in Bubastis gefeiert. Es gab Musik mit Flötenspiel, Tanz, Wein und ausgelassene Frauen.

Im Alten Reich gab es keine Darstellungen von Hauskatzen. Es gab nur Darstellungen von wilden Katzen. Bei Bubastis fand man ausgedehnte Katzenfriedhöfe. Man entdeckte auch Unmengen von Bronzefiguren, welche Bastet darstellen.

Später wurde die Katze als Haustier gehalten. Sie wurde dadurch sehr beliebt und mit vielen Tabus belegt. So konnte das Töten einer Katze mit dem eigenen Tode bestraft werden. Man ging dazu über, sie zu mumifizieren und zu vergöttern. In der Augensage wurde Bastet hinein gezogen, ähnlich wie Sachmet bzw. Tefnut. Bastet galt als das Sonnenauge des Re. Deshalb wurde sie häufig mit einem Skarabäus auf dem Kopf oder auf der Brust dargestellt (siehe Chepre).

In der Sage verschmilzt Bastet auch mit der Uräusschlange. Sie bekämpt Apophis und siegt. Auf manchen Abbildungen hat sie einen Löwenkopf mit der Uräusschlange. Der Grund dafür ist in ihrer Verbindung zu Sachmet bzw. Tefnut zu suchen. Sie geht sehr tief. Es war an ihrem Festtag verboten, Löwen zu jagen.

In der Spätzeit wird Bastet in den Isiskult mit aufgenommen. Die Seele von Isis wird als Bastet beschrieben.

In manchen Texten wird Bastet als Mutter von Anubis aufgeführt. Allerdings ist außer der örtlichen Verehrung, keine sonstige Verbindung feststellbar. Eine deutliche Verbindung hat Bastet zum Löwengott Miyisis. Er gilt als ihr Sohn. Miyisis verschmolz teils mit Nefertem und Hor-Hekenu. Insofern sind auch hier Verbindungen zu ihr angezeigt.

Zurück zum Götterlexikon

Kommentare (0)

    Kommentar schreiben

    Mit dem Absenden des Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu.