Ägypten-Götter - Imhotep

Imhotep war irdischer Abstammung. Er wurde aufgrund seiner Taten vergöttlicht. Imhotep genoss in Memphis, wo er auch bestattet wurde, einen eigenen Kult.Die Griechen verehrten ihn unter dem Namen Imuthes.

Ägyptischer Baumeister und Architekt

Stufenpyramide erbaut von ImhotepImhotep leitete den ältesten Steinbau. Es handelte sich um die 60 m hohe Stufenpyramide von Sakkara. Auch sämtliche Nebengebäude haben wir ihm zu verdanken. Er zeigte mit diesem Bau den Übergang von Lehm- und Holzbau zum Steinbau auf.

Nahaufnahme Stufenpyramide, erbaut von ImhotepNur durch die Möglichkeit mit Steinen zu bauen, konnten auch spätere monumentale Bauten realisiert werden. Des Weiteren rechnet man Imhotep die Planung des Tempels von Edfu zu. Die Pyramide sollte es dem Pharao nach seinem Tod ermöglichen, die Stufen zum Sonnengott Re empor zu steigen. Damit konnte er sich den Göttern anschließen und Unsterblichkeit erlangen.

Umgekehrt hat der Sonnengott die Möglichkeit bekommen, zu den Menschen herab zu steigen. Insofern stellte die Pyramide ein Symbol der Verbindung zwischen den Menschen und den Göttern dar. Imhotep gilt darüber hinaus als Erfinder verschiedener Mess-Instrumente.

Ratgeber des Königs und Hohepriester

Imhotep wurde als Ratgeber hoch geschätzt. Er soll eine Hungersnot beseitigt haben, indem er dem König riet, dem Nilgott zu opfern. Hinzu kam, dass er die nötigen Zaubersprüche entwarf. Imhotep sorgte für eine verbesserte Bewässerung. Er baute ein System, das auch bei niedrigem Stand des Nils, die Felder mit Wasser versorgte.

Imhotep galt als Sohn des Ptah. Als solcher wurde auch verehrt. Man wusste aber genau, dass er irdischer Abstammung war. Man gab ihm die höchsten Titel der Priester. Er wusste die magischen Formeln verschiedenster Zauber.

Schreiber und Arzt

Ägypten-Götter - Schreiber Imhotep

Als Wissender und reich an Weisheit war Imhotep damit Schreiber und Arzt. Das Amt des Arztes war stark mit dem Wissen von magischen Formeln verbunden.

Nach seinem Tode wurde sein Begräbnisort zum Wallfahrtsort der Kranken. Es wurde über viele Heilungswunder berichtet.

Die Schreiber spendeten ihm vor dem Schreiben den ersten Tropfen ihres Wassernapfes. Dieses Opfer gaben sie auch Thot. Das deutet auf Imhoteps Status eines Berufsheiligen hin.

Dargestellt wird Imhotep mit schlichtem Schurz. Sein Kopf ist meist kahl geschoren. Das stellte die Tracht eines damalig ägyptischen Priesters dar. Oft hält er eine Papyrusrolle in seiner Hand.

Zurück zum Götterlexikon

Kommentare (0)

    Kommentar schreiben

    Mit dem Absenden des Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu.