Der Skorpion im alten Ägypten

ägyptisches TierlexikonSkorpione waren eine Plage, nicht nur im alten Ägypten. Alle ägyptischen Skorpionsarten waren damals giftig, was auch heute noch der Fall ist.

Während es heute Behandlungsmethoden gegen Skorpionstiche gibt (wenn sie auch innerhalb der ersten 5h angewendet werden sollen), so gab es im alten Ägypten Zaubersprüche. Sie sollten Skorpione abwehren bzw. giftige Stiche heilen.

Skorpione hatten im alten Ägypten eine schützende Funktion inne. Nach einer Legende begleiteten 7 Skorpione Isis, auf ihrer Flucht vor Seth (siehe den Mythos von Isis Flucht). Ähnlich sollten Skorpionsfiguren wirken, die in großer Anzahl gefunden und als Amulette getragen wurden.

Eine bekannte Göttin, deren Tier der Skorpion ist, heißt Selket. Sie war die Schutzgöttin der Toten, aber auch die Schutzgöttin der Lebenden.

Einen Skorpionkult hat es vermutlich nie gegeben. Nach einer Legende erfahren wir, dass Frauen, die der Isis dienten, von Skorpionen unbehelligt blieben. Das liegt mit Sicherheit an der häufigen Verschmelzung von Isis und Selket, wobei Isis deren Attribute übernahm.


Kommentare (0)

    Kommentar schreiben

    Mit dem Absenden des Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu.