Aton - kosmischer ägyptischer Gott

Mit Aton ist die sichtbare Sonne gemeint. In alt-ägyptischen Formeln ist Aton der Körper oder Leib der Sonne Re (bzw. Atum). Deshalb wird auch der König nicht nur als Re, sondern auch als Aton bezeichnet. 

Siehe hierzu auch die Artikel:

Ägypten-Götter - Aton - kosmisches GestirnAton wurde im Laufe der Zeit als eigenständiges Wesen verstanden. Aton wurde personifiziert. Dies scheint schon in der 18. Dynastie der Fall gewesen zu sein. Denn in den Schriften folgt hinter dem Namen des Aton das hieroglyphische Zeichen des Gottesdeterminatives. Aton ist also eine Form des Sonnengottes. Allerdings wurde er vorerst weder verehrt, noch genoss er einen eigenen Kult.

Kosmischer Gott - Reinigung der Lehre

Erst, als Amenophis IV (Echnaton) an die Macht kam, wurde Aton mehr und mehr zu einem universalen Gott. Schon in der Lehre von On (siehe Neunheit) wurde der Weg zu einer solaren monarchischen Gottheit geebnet. Allerdings hemmten die großen Ortsgötter vorerst diese Entwicklung. Sie erhoben selbst den Anspruch, sich mit dem Beinamen des Re zu schmückten. Dadurch wurde Re verhüllt. Zu viele Gottheiten trugen seinen Namen als Beinamen.

König Amenophis IV (Echnaton) war von der Wahrheit der Lehre des On's (Heliopolis) zutiefst überzeugt. Er kehrte zurück zu ihren Wurzeln. Er wollte die Vorstellungen über den Sonnengott Aton klären. In seiner frühen Regierungszeit spricht er von Re-Harachte, "der im Horizont lebt, in seinem Namen Schu, welcher der Aton ist". Ägypten-Götter - Aton - kosmisches Gestirn

Auffällig daran ist, dass er nicht, wie üblich zu Formeln wie Re-Atum, Re-Amun etc. zurückgreift. Er verfasst hingegen eine klärende Formel, wie das Wesen des Gottes zu verstehen ist. In der Formel wird Bezug genommen zu der ältesten Form des Sonnengottes. Das bedeutet, dass es sich um eine kosmische Kraft handelt. Dadurch wurde Aton quasi gereinigt. Die Formel selbst endet beim sichtbaren Sonnenball, der früher Re war.

Die Grenzen wurden also mit der Formel, nicht wie üblich erweitert, indem zusätzliche Wesenszüge anderer Götter mit einbezogen und verschmolzen wurden. Im Gegenteil. Es wurde zum kosmischen Wesen zurückgekehrt und damit eine Verengung vorgenommen. 

Zurück zur alphabetischen Liste                    Zurück zu Götterfamilien


Kommentare (0)

    Kommentar schreiben

    Mit dem Absenden des Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu.